Geschichte des Vereins

Die Anfänge des Schützenverein gehen bis ins Jahr 1894 zurück, damals haben sich einige Bürger zum "Zimmerstutzen - Schießen" getroffen. Bis 1932 hatte der Verein keine Vereinsfahne. Aus einigen Vorschlägen einigte man sich schließlich darauf, die Genhofer Kapelle auf der Fahne abzubilden.

 

Geschossen wurde bis 1974 im Gasthof Kreuz in Genhofen, schließlich wechselte man nach Buflings in den Gasthof Engel. 1993 entschloss man sich ein eigenes Vereinsheim zu bauen, nach einigem suchen fand man letztendlich einen geigneten Bauplatz in Zell bei der Fam. Geissler.

 

Heute hat der SV Genhofen e.V. 2 Manschaften die im Rundenwettkamp schiessen und eine Jugendmannschaft mit derzeit 13 Jungschützen. 2003 kam dann noch eine Böllergruppe hinzu.

 
 
 

NEWS des SV Genhofen